Neues, Wissenswertes, Tipps & Tricks...

Videoüberwachung

18
Sep. 2014

Videoüberwachung wird dieser Tage viel diskutiert. Vielerorts ist sie jedoch immer wichtiger geworden. Sei es zur zusätzlichen Absicherung von Gebäuden, Überwachung von Verkaufsräumen (Dokumentation von Diebstählen), oder zur Prozessoptimierung in der Produktion. Oder auch ganz privat: Babyüberwachung, kurz checken, ob der Hund keinen Blödsinn macht usw.

Hierbei gibt es natürlich auch einige Vorschriften zu beachten: Nicht überall darf man filmen, es muss darauf hingewiesen werden und von Fall zu Fall ist auch eine Einverständniserklärung notwendig. Öffentliche Wege, wie z.B. der Bürgersteig vor der Haustür, dürfen in der Regel nicht überwacht werden. Hier ist man gut beraten, einen Fachmann zu fragen.

Zugriff von Überall (Handy, Tablet, beliebiger PC): 
Mit vielen Systemen sind Sie in der Lage, jederzeit auf Ihre Livebilder zugreifen zu können. Sei es unterwegs mit Ihrem Smartphone (iPhone & Android-Handys), einem Tablet, oder über einen PC irgendwo auf der Welt.

Videoüberwachungssysteme von A-MEC

Stichpunkte zu den Möglichkeiten:

Videoüberwachung Analog per Kabel oder per Funk, auch kombiniert | Videoüberwachung über Netzwerk | Analog- und Netzwerkkameras | Verschiedene Aufzeichnungsgeräte Analog und Netzwerk | Tag- und Nachtsichtkameras | Vandalensichere Kameras | Mobile Kameras | Mobiler Zugriff über Smartphone | Schwenk-/Neigekameras | Infrarotstrahler | Signalverstärker | Kamerazubehör | Kamerasoftware

Sie wünschen weitere Informationen oder eine Beratung? Anruf oder E-Mail genügt (0172-9788870 bzw. Mail an info@a-mec.com)

 

Infoservice

Sie möchten unsere Infos von dieser Seite gern automatisch bekommen? Schreiben Sie uns einfach eine kurze Mail und wir nehmen Sie in den Verteiler auf.

 

Das ist natürlich völlig unverbindlich und kostenfrei für Sie!

 

Infocenter-Archiv:

- Videoüberwachung

- Keller überflutet?

- Tierhaltung in Mietwohnungen

- Winterdienst

- Grillen (Balkon, Garten)

- Objektabsicherung / Alarmanlagen